"2 x 3 macht 4 - widdewiddewitt und 3 macht 9e!"… Die Klassiker finden ihren Weg in unsere erweiterte Bücherei

Ansprechpartner:

Frau Thoms-Rungenhagen

Institution:

DRK-Kita Weltentdecker

  • St.-Amand-Montrond-Str.2
    48301 Nottuln

Beschreibung und Ziele:

Morgens zum Ankommen ein Bilderbuch mit den Erzieher/Innen oder einem Elternteil anschauen zu können, nach dem Mittagessen eine Geschichte vorgelesen zu bekommen oder selber aus der Bücherkiste ein Buch zum Durchblättern herausholen - was für eine tolle Möglichkeit für unsere Kitakinder. Unsere Kinder lieben Bilderbücher und hören gerne Geschichten. Durch die Vergrößerung unserer Kita im Herbst 2018 von zwei auf fünf Gruppen, die sich seitdem auch noch an zwei verschieden Standorten befinden, ist der Bücherbestand für jede Einrichtung sehr beschränkt. Hinzu kommt, dass der kleine Bestand der oft gelesen Bücher trotz Reparaturen mittlerweile nicht mehr dem Gebrauch der Kinder standhält. Hier möchten wir mit Hilfe der Gelder von Gelsenwasser unsere Bücherei mit vielen Kinderbuchklassikern und aktuellen spannenden, abwechslungsreichen und schönen Büchern aufstocken. Durch einen Aufruf an die Elternschaft, wir suchen "Lesepaten - auch Oma und Opa sind herzlich willkommen" - möchten wir das Angebot durch neue Bücher und Medien mehr in den Fokus nehmen. Um eine gemütliche Atmosphäre für die Lesepaten zu schaffen, möchten wir in einer ruhigen Ecke im Elternbereich eine Vorlesesituation für Eltern/Großeltern und Kinder schaffen. Im hektischen, unruhigen und turbulenten Gruppenalltag ist es manchmal schwierig, auch mit ruhigeren und zurückhaltenden Kinder ins Gespräch zu kommen. Wenn die Atmosphäre stimmt, dann wird das Betrachten der Bilder und das Lauschen von Geschichten für alle Kinder eine Bereicherung. Des Weiteren ist geplant, die Bücher auch für Zuhause zugänglich zu machen. Mit selbstgestalteten Büchertaschen, die an dafür ausgeschilderten "Bücherhaken" hängen, kann der sichere Transport der Bücher nach Hause gewährleistet werden.

Bücher gehören in den Kitaalltag. Sie sind zum Anschauen und Entdecken - zum Besprechen und Vorlesen sehr gut geeignet. Uns ist es ein besonderes Anliegen, Kinder an das Medium Bücher heranzuführen und die Freude dafür zu entwickeln. Bücher bieten immer wieder einen neuen Sprachanlass sowie eine Erweiterung des Wortschatzes. Vor allem für unsere Kinder mit Migrationshintergrund, Kinder die mit ihren Familien nach Deutschland gezogen sind und auch Kinder mit Sprachentwicklungsverzögerungen bieten sie eine große Chance.

Wie wurden die Kinder in das Projekt eingebunden?

Zusammen mit den Kindern werden wir verschieden Bücher, passend zur Alltagsstruktur aussuchen. Der Besuch in einer Buchhandlung, das Blättern im Katalog sowie das Surfen auf dem Laptop werden als Hilfen für das Heraussuchen der Bücher und der Bestellung dienen. Alle Kinder mit 4 Jahren genau wie fünf-, und sechsjährige Kinder dürfen für ihre Buchvorschläge partizipiert abstimmen. Anschließend werden die Bücher dann gemeinsam bestellt und abholt. Diese finden ihren Platz dann in den Bücherschränken beider Einrichtungen und können mit den gestalteten Büchertaschen ausgeliehen werden. Gemeinsam möchten wir die Taschen mit den Kindern und Eltern bedrucken.

Rückblick: