"Das ist leicht und das ist schwer" , Spielerische Erfahrung mit Gewichten und dem eigenen körper

Ansprechpartner:

Frau Kunikowski

Institution:

Kindertagesstätte Dürerstrasse

  • Dürerstrasse 5
    59423 Unna

Beschreibung und Ziele:

Uns ist in der schnelllebigen Zeit verstärkt aufgefallen, das die Muskulatur der Kinder immer schwächer wird und die kinder ihren eigenen Körper oft nicht mehr richtig spüren können. Dadurch kann es zu Störungen der Wahrnehmung oder auch zu Entwicklungsverzögerungen kommen. Sie werden dadurch oft unruhig und unkonzentriert. Wir möchten den Kindern einen Platz bieten, in dem sie das Zusammenspiel von Nervensystem und Muskulatur in Einklang bringen können, um somit die Koordination zu fördern und Bewegungsabläufe zu optimieren. Durch den Umgang mit verschiedenen Gewichten, werden die Muskeln stärker beansprucht und die Kinder lernen ihre Kraft zu dosieren und einzusetzen. Um den KiTa-Kindern den Alltag zu erleichtern, möchten wir noch intensiver mit Piktogrammen und Sprachtastern arbeiten.

Mit Gewichtswesten - und Decken und Boxsäulen wird die sensorische Intergration der Sinneswahrnehmung, der Tastsinn, Berührungssinn und der Gleichgewichtssinn gefördert. Durch den Druck stimulieren sie so die Sensoren auf der Haut, die wiederrum Reize an das Nervensystem weitergeben. Den Kindern helfen diese Reize, ihren Körper intensiver wahrzunehmen um eigene Spannung im Körper aufzubauen und anschließend völlig zur Ruhe zu kommen . Durch die verschiedenen Materialien werden die Koordination und die Bewegungsabläufe optimiert. Es ist für Kinder sehr wichtig, ihren Körper zu spüren und zu erfahren, damit sie in iihrer weiteren Entwicklung die Wahrnehmungsreize erfolgreich umsetzen und verarbeiten können.

Wie wurden die Kinder in das Projekt eingebunden?

Die Kinder werden bei der Auswahl der materialien und der Gestaltung des Raumes jederzeit mit einbezogen. Der Raum wird für die Kinder jederzeit zum Bewegen, Koordinieren, Ausprobieren und Erkunden zur Verfügung stehen.

Rückblick: