"Mut tut gut ..."

Ansprechpartner:

Frau Blesch

Institution:

GGS Stakerseite

  • Pestalozzistr. 3
    41564 Kaarst

Beschreibung und Ziele:

Im "Mut tut gut - Projekt"setzen sich 85 Kinder der 4. Klassen grundsätzlich mit dem "Nein sagen" auseinander: Nein sagen zu Gewalt, Drogen, Mutproben, Erpressung, "komischen" Berührungen etc., gerade auch im Hinblick auf den Übergang an weiterführende Schulen, an denen sie die "Kleinen" sein werden. Dabei geht es hier konkret um: Wir: Vertrauen und Verantwortung, Zusammenhalte, Unterstützung, Hilfe in Anspruch nehmen Selbstbewusstsein stärken, Unterschiede zwischen "Petzen" und "Hilfe holen" erarbeiten Umgang mit Grenzen: Werte und Normen, Rechts- und Unrechtsbewusstsein stärken Das Projekt soll nach einem Konzept der VHS und der Kreispolizeibehörde Oberbergisches Land an drei Projekttagen, 12 Stunden, im April durchgeführt werden und wird durch eine Informationsveranstaltung für Eltern und Lehrer gestützt.

Wir wollen verhindern helfen, dass Kinder hilflose Opfer von Kindesmissbrauch unterschiedlicher Arten werden. Sie sollen frühzeitig lernen, Gewalt zu ächten.

Wie wurden die Kinder in das Projekt eingebunden?

In angeleiteten Rollen- und Übungsspielen können die Kinder Handlungsmöglichkeiten spielerisch ausprobieren und reflektieren und erhalten so ein Rüstzeug, entsprechenden Situationen zu begegnen.

Rückblick:

Das Projekt ist sowohl bei den Kindern, den Lehrern, als auch den Eltern sehr gut angekommen. Die Kinder sind sensibilisiert worden für einen verantwortungsvollen Umgang miteinander. Sie sind gestärkt und selbstbewusst aus den angebotenen Rollenspielsituationen herausgegangen und haben ihr eigenes Verhalten in unterschiedlichsten Situationen realisiert und gemeinsam analysiert. Vielen Dank, dass Sie es uns mit Ihrer Spende ermöglicht haben, dieses so wichtige Projekt unter professioneller Leitung durchführen zu können.