"Bücher wachsen nicht auf Bäumen"

Ansprechpartner:

Frau Schrage

Institution:

Kath. Kitas Hellweg gGmbH Kath. Kita St. Antonius Wickede Ruhr

  • Hohe Str., 22a
    58739 Wickede

Beschreibung und Ziele:

Das Team des Familienzentrums i.V. St. Antonius hatte die Idee durch die finanzielle Hilfe der Gelsenwasser-Stiftung und Bildungsprojektes "von klein auf" eine Kinderbücherei zu eröffnen. Die Kinderbücherei wird im Familienzentrum entstehen. Unsere Vorstellung dieses Projektes ist, dass alle Kinder des Kindergartens und deren Eltern einen offenen Zugang zu Bilder- und Sachbüchern haben und diese kostenlos ausleihen können. Mit der Förderung würden wir ein großes Repertoire an neuen Bilder- und Sachbüchern in Deutsch aber auch in den Sprachen der bei uns ansässigen Kulturen kaufen und auch Stofftaschen zur Verfügung stellen, die als "Büchertaschen" benutzt werden könnten. Ebenso soll ein Register und eine Ausleih-Liste erstellt werden um die einzelnen Bücher zu katalogisieren und die ausgeliehenen Bücher nachverfolgen zu können.

Bilder- und Sachbücher haben gerade in Kindergärten einen großen Stellenwert. Im Kindergartenalltag benutzen wir Bücher um Sachwissen zu vermitteln, Bilderbuchbetrachtungen durchzuführen oder einfach um Geschichten vorzulesen. Ziel des Projektes ist, dass durch die Anschaffung der Bücher und der Eröffnung der Bücherei die Sprachentwicklung und Sprache durch das Vorlesen gefördert wird. Neben der Sprachförderung können die Kinder aber auch erste Buchstaben/Zahlen in Büchern erkennen und beispielsweise ihre eigenen Buchstaben in Büchern finden und erste Wörter lesen oder abschreiben. Gerade für unsere angehenden Schulkinder ist dies eine Vorbereitung für die bevorstehende Schulzeit. Ebenso wollen wir allen Familien die Möglichkeit geben sich kostenlos und ortsnah Bücher anzuschauen und auszuleihen.

Wie wurden die Kinder in das Projekt eingebunden?

Alle Kinder des Familienzentrums dürfen die Bücherei nutzen. Jede Gruppe hat geeignete Ruheorte um sich Bücher anzuschauen oder sich vorlesen zu lassen. Die Kinder haben eigenhändig die Chance sich Bücher, die sie ansprechen auszusuchen, auszuleihen und in Ruhe anzuschauen. Zum einen werden wir die Kinder partizipativ mit einbeziehen, indem wir in Gesprächsrunden fragen, welche Buchthemen interessant für sie sind. Zum anderen können die Kinder ihre eigenen Lieblingsbücher von zu Hause als Buchvorschlag nennen.

Rückblick: