MENU

Ein neues Projekt in Fröndenberg wird unterstützt

Förderung gilt auch für Umweltvorhaben an Kitas und Schulen

Die GELSENWASSER-Stiftung gGmbH fördert mit dem Bildungs-Projekt „von klein auf“ Kindergärten und Schulen. Mit der Frühjahrs-Jurysitzung ist „von klein auf“ in das neunte Jahr gestartet. „Neben den bisherigen Schwerpunkten ‚Übergänge erleichtern‘ und ‚Sprachförderung‘ wird der neue Schwerpunkt ‚Umweltbildung‘ gut von den Antragsstellern angenommen“, so Felix Wirtz, Geschäftsführer der Stiftung. „Zur Umweltbildung zählen z. B. bienenfreundliche Gärten, Insektenhotels oder auch Trinkwasserzapfstellen in den Einrichtungen für die Kinder und Jugendlichen.“
Insgesamt erhielten Schulen und Kindergärten in der Region über das Bildungsprojekt bereits Förderungen von über 2,7 Millionen Euro, 2.791 Aktionen bewähren sich schon in der Praxis.

Aktuell hat die Jury für 157 Projekte die Finanzierung mit insgesamt 238.443 Euro bewilligt.

In Fröndenberg erhält aktuell folgende Initiative eine Förderzusage:

  • Katholische Kita St. Marien    
    Grüne Kita – unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit
    1.940,00

2020 stehen in Fröndenberg noch 1.560,00 Euro für neue Projekte in Kindergärten und Schulen zur Verfügung. Die nächste Jurysitzung findet am 19. August 2020 statt, Anträge dafür müssen bis zum 19. Juni 2020 online eingereicht werden.

Ein Beispiel ist die Umwelt-Initiative „Lasst die Meisen über unserer Kita kreisen!““ der AWO-Kindertageseinrichtung Biberburg in Werne. Auf dem Kita-Neubaugelände gab es 2019 einen starken Befall durch Eichenprozessionsspinner. Das Projekt zielt darauf ab, dies zukünftig mit natürlichen Mitteln zu verhindern. Gemeinsam mit Kindern und Eltern sollen Nistkästen für Meisen gebaut werden, da diese als natürliche Fressfeinde des Eichenprozessionsspinners gelten. Im Vorfeld wird außerdem über Vogelfütterungen und die Beobachtung der Tiere Umweltwissen vermittelt.